Bei fehlerhafter Darstellung der Pressemitteilung klicken Sie bitte hier (online).

Bitte Alternativtext einfügen

PRESSEMITTEILUNG VOM 29. Juli 2023

Über 10.000 Teilnehmende erleben einen neuen Streckenrekord bei der adidas Runners City Night

Bitte Alternativtext einfügen
  • Neuer Streckenrekord
  • Hohe Teilnehmendenzahl
  • Offen und respektvoll
  • Für die gute Sache
Gab sich das nachmittägliche Berlin am Samstag noch regnerisch, so wurde es zum Abend hin immer freundlicher. Die Skater bei der diesjährigen adidas Runners City Night mussten sich jedoch noch mit phasenweise feuchter Straßendecke arrangieren. Umso hochklassiger sind die Zeiten der Sieger:innen: Franziska Petry (Team Redvil Racer) 23:00 Minuten und Seriensieger Alexander Bastidas (SRC Berlin-Team Roller A3) in 18:24 Minuten. Beim Rennen über 5-Kilometer waren die Pfützen gänzlich getrocknet. Das nutzen Blanka Dörfel vom MARATHON TEAM BERLIN in 16:02 Minuten und Jona Bodirsky von der University of Portland in 14:36 Minuten. Mit diesen Zeiten standen beide ganz oben auf dem Treppchen.

Simon Boch läuft Streckenrekord
Das 10-Kilometer-Classement war bei den Frauen sowie bei den Herren hochklassig besetzt. Ein deutliches Indiz dafür, dass die adidas Runners City Night auch bei der nationalen Elite einen festen Termin im Rennkalender besitzt. Bei den Männer gab es einen spannenden Dreikampf, den letztendlich Simon Boch von der LG Telis Finanz Regensburg für sich entschied. Mit einem neuen Streckenrekord von 28:29 Minuten gewann er auf dem Kurfürstendamm. Damit ist die alte Bestmarke von Carsten Eich aus dem Jahr 1999 von 28:38 Minuten obsolet. Vorjahressiegerin Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg) wiederholte ihren Erfolg und lief in 31:53 als Erste durchs Ziel. Weitere Ergebnisse hier

Dreh- und Angelpunkt der guten Laune
Im vergangenen Jahr gingen die Streckenchefs von SCC EVENTS dazu über, den altbewährten 10-Kilometer-Parcours über den illuminierten Ku'damm noch attraktiver zu gestalten. Ein Kurs, der in alle Himmelsrichtungen der City West führt, ist das gelungene Resultat, mit dem Adenauerplatz als Cheering Zone, der als Dreh- und Angelpunkt der guten Laune fungiert. Die Bands und die zig tausenden Zuschauenden taten ihr Übriges zur Stimmung. 2023 kam aufgrund von Baumaßnahmen noch ein Abstecher über die Leibnizstraße hinzu. All das fand wie gewohnt im Schatten der Gedächtniskirche sein großes Finale beim Finish durch das weit sichtbar strahlende digitale Zieltor.

Weltoffenheit, Toleranz und Akzeptanz
Im Feld des 5-Kilometer-Wettbewerbs war auch Noah Heckhoff vom Bündnis gegen Homophobie anzutreffen. Seit einiger Zeit ist SCC EVENTS Mitglied beim Bündnis gegen Homophobie. Heckhoff äußerte sich in einem Interview kurz vor dem Start anerkennend: “Die adidas Runners City Night findet nur wenige Tage nach dem Berliner Christopher Street Day statt. Sie steht auch deswegen besonders in Verbindung mit queerer Repräsentation. Es ist wichtig, dass eine Woche nach dem größten Pride-Event des Jahres, eine offene und respektvolle Laufkultur gefeiert wird. Jürgen Lock in seiner Funktion als Geschäftsführer ergänzte: “Alle von uns organisieren Veranstaltungen stehen für Weltoffenheit, Toleranz und Akzeptanz, somit ist es selbstverständlich, dass wir uns weiterhin zusammen mit dem Bündnis engagieren und unsere Werte in die Sportler:innenwelt transportieren.

Positives Zeichen für die gesamte Branche
SCC EVENTS als Organisator der adidas Runners City Night zeigte sich mit insgesamt 10.417 Meldungen hochzufrieden (darunter 1.300 adidas Runners aus ganz Europa). Der Teilnehmenden-Rekord von 10.475 Sportler:innen aus dem Jahr 2014 wurde nur knapp verfehlt. Die hohen Meldezahlen dürften ein positives Zeichen für die gesamte Branche der Lauf-Events sein. Nach Corona sind noch nicht alle Veranstalter wieder bei den Vor-Covid-Zahlen. Mit innovativen Konzepten und attraktiven Angeboten scheinen diese aber möglich, wie die adidas Runners City Night klar belegt.

Für die gute Sache
Der Kurs der adidas Runners City Night führt unter den Bahntrassen am Stuttgarter Platz entlang. Viele Menschen ohne festen Wohnsitz nutzen diesen überdachten Streckenabschnitt als Lebensraum. Dem Berliner Organisator SCC EVENTS ist diese Situation durchaus bewusst. Um etwas die Schwere zu nehmen, als nach dem Läufer:innen-Trubel wieder die Ruhe einkehrte, überreichten SCC EVENTS Mitarbeiter:innen an die Wohnungslosen Lunchpakete und Gutscheine für Lebensmittelmärkte.

Midsommar Meeting im Mommsenstadion
Am morgigen Sonntag findet ein weiteres traditionelles Berliner Sportereignis statt, das Midsommar Meeting des SCC Berlin jährt sich zum 30. mal. Bei diesem Leichtathletik-Event stehen Lauf- und Sprungwettbewerbe im Fokus. Unter anderem am Start: Die Doppel-Europameisterin Gina Lückenkemper vom SCC Berlin. Alle Teilnehmenden der adidas Runners City Night erhalten beim Midsommar Meeting ein ERDINGER alkoholfrei, wenn sie mit Startnummer erscheinen. Die vielversprechenden Leichtathletik-Wettbewerbe im Charlottenburger Mommsenstadion beginnen ab circa 13:00 Uhr - der Eintritt ist frei (mehr Infos hier).

Foto-Download
Fotos in hochauflösender Qualität können unter Angabe der Fotoquelle honorarfrei für redaktionelle Zwecke genutzt werden.

1.) Simon Boch läuft Streckenrekord bei der adidas Runners City Night.
Fotoquelle: SCC EVENTS_camera4

2.) Miriam Dattke wiederholt ihren Sieg bei der adidas Runners City Night.
Fotoquelle: SCC EVENTS_camera4

3.) Skaterstart auf dem Ku'damm bei der adidas Runners City Night.
Fotoquelle: SCC EVENTS_camera4

4.) Große Läufer:innenschar bei der adidas Runners City Night.
Fotoquelle: SCC EVENTS_camera4
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Jochen Schmitz
Team Leader Media Relations & Editorial
SCC EVENTS
Tel. +49-173-9721150
medien@scc-events.com
Folgen Sie SCC EVENTS auf  Facebook Facebook  und  Instagram Instagram.
SCC EVENTS GmbH
Hanns-Braun-Straße/Adlerplatz
14053 Berlin
Telefon: 030-301 288 10
Telefax: 030-301 288 20
website
Geschäftsführer: Christian Jost, Jürgen Lock
Registergericht: AG Charlottenburg
Registernummer: HRB 20965 B
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE136599588
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 18 Abs. 2 MStV:
Christian Jost, Jürgen Lock

Bitte Alternativtext einfügen


Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemitteilungen mehr beziehen möchten, können Sie Ihre Email-Adresse hier austragen.